Dachneigung und Überhöhungen
29.10.2021

Ein Dachstuhl besteht bei vielen Ein- und Zweifamilienhäusern aus Holz. Die Holzkonstruktion ist eine typische Lösung beim Hausbau und kann auch für Flachdächer verwendet werden. In diesem Artikel wollen wir auf Dachneigungen und Überhöhungen in Bezug auf Dachkonstruktionen aus Holz näher eingehen.

Dachneigung

Die Abstimmung der Dachneigung und dem Eindeckungsmaterial ist von großer Bedeutung. Eine Holzkonstruktion kann üblicherweise bei fast allen Dachkonstruktionen und Dachneigungen eingesetzt werden. Größere Vorsicht ist jedoch bei flachen Dächern empfohlen, da die Holzkonstruktion relativ verformungsanfällig sein kann. Nicht ablaufendes Wasser kann zu hohen örtlichen Verformungen beim Flachdach führen, weshalb die Mindestdachneigung von 1,5% oder noch besser 3 bis 5% (bzw. 1,5 bis 3°) betragen sollte.

Überhöhungen

Die notwendigen Mindestdachneigungen bei Flachdachkonstruktionen können jedoch hergestellt werden. Brettschichtholzträger können ohne großen Zusatzaufwand bereits mit einer entsprechenden Überhöhung hergestellt werden, jedoch sollte die Größe der Überhöhung vom Statiker berechnet werden, welcher die Berechnungen in die Konstruktionspläne einträgt. Die konstruktiven Überhöhungen berücksichtigen auch den Ausgleich der Verformungen unter ständigen Lasten und das Kriechen.

Vollwandträger müssen auf eine Art und Weise überhöht werden, sodass die oberste und die unterste Lamelle parallel zueinander verläuft, besonders wenn weitspannende Fachträger verwendet werden. Sollte ein beträchtliches konstruktives Überhöhungsmaß erforderlich sein, wird der Obergurt und Untergurt oft verschieden überhöht.

Kantholzkonstruktionen können jedoch nicht überhöht werden, weshalb für die Erzielung eines Dachgefälles oft verschieden hohe Pfetten bzw. Distanzleisten oder entsprechende der Neigung zugeschnittene keilförmige Gefälleleisten eingesetzt werden. Wenn die Pfetten unter 10 cm schmal sind, kann die senkrecht zur Pfette verlaufende, leicht geneigte Schalung auf der Kante aufgelegt werden. Wenn die Pfetten jedoch breiter sind, ist eine Zentrierleiste in Pfettenmitte empfehlenswert.

Sie können in diesem Zusammenhang auch unseren Baukostenrechner für eine ungefähre Preiseinschätzung nutzen.

In Bezug auf die Konstruktion von Holzhäuser wenden Sie sich an die Spezialisten vor Ort, die Sie bei Ihrem Bauvorhaben am besten beraten können.

Ihr Baucheck-Team

Möchten Sie etwas bauen oder renovieren? Senden Sie uns Ihre Nachfrage:

Anfrage

Artikel aus dem Magazin

Die Arten der Holzkonstruktionen
06.02.2020 Holzhaus

Die Arten der Holzkonstruktionen

Holzwände und die Tafelbauweise
15.04.2021 Holzhaus

Holzwände und die Tafelbauweise