Warum Holz für den Wohnausbau?
02.11.2021

Für den Wohnungsbau wird das Holz als beliebter Werkstoff verwendet. Es gibt unterschiedliche Bearbeitungsmethoden, Verbindungstechniken und Bauteile, die zwischenzeitlich immer weiterentwickelt werden. Die Erfahrungen und Methoden des alten Holzbaus sind heutzutage genauso in Verwendung wie noch vor Jahren.

Zimmermannsmäßige Holz-auf-Holz Verbindungen haben immer noch ihre volle Berechtigung, da die modernen Holzverarbeitungsmaschinen Versätze, Überblattungen und Zapfen mit geringem Arbeitsaufwand ermöglichen. Aus wirtschaftlichen und einigen ökologischen Gründen ist der Blockbau in Mitteleuropa wieder aktuell geworden. Die Gründe für diese Entwicklung liegen wohl im Bewusstsein des Menschen zum gesunden Leben, was auch durch den Wunsch zum naturbezogenen Material ausgedrückt wird.

Das Holz spart als natürlicher Dämmstoff Energie beim Wohnen und ist zusätzlich ein umweltfreundlicher nachwachsender Baustoff mit der Möglichkeit der Rückführung in den ökologischen Kreislauf. Kein anderer Baustoff erneuert sich auf die gleiche Art und Weise. In europäischen Waldgebieten wächst auch mehr Holz als geschlagen wird. Das massive Holz kann auch hygroskopisch bzw. feuchtigkeitsregulierend eingesetzt werden. Es sorgt für ein dauerhaft angenehmes Raumklima, welches das Wohlbefinden durch den Duft nach frischem Holz zusätzlich verstärkt.

Das Material absorbiert auch toxische Stoffe, wie beispielsweise Formaldehyd oder Zigarettenrauch und wirkt durch seine natürliche Farbe und seinen angenehmen Geruch beruhigend auf die Psyche des Menschen. Forschungen haben sogar diese positiven Eigenschaften bestätigt. Ein Blockhaus wird im Winter eine behagliche Wärme und im Sommer eine erfrischende Kühlung bieten.

Sowohl die Bauobjekte in Skandinavien als auch in Mitteleuropa zeigen, dass Gebäude in der Blockbauweise auch für Jahrhunderte überdauern können. Das Gleiche gilt auch für moderne Wohnblockhäuser, insbesondere wenn diese nach den modernen Regeln der Holzblockbauweise errichtet worden sind. Massive Blockhäuser sind eine Alternative zum mittlerweile typischen Beton oder Ziegelbau, jedoch mit viel Tradition.

In Bezug auf die Konstruktion von Holzhäuser wenden Sie sich an die Spezialisten vor Ort, die Sie bei Ihrem Bauvorhaben am besten beraten können.

Sie können nähere Informationen zu den Baukosten mit Holz in unserem Baukostenrechner finden.

Ihr Baucheck-Team

Möchten Sie etwas bauen oder renovieren? Senden Sie uns Ihre Nachfrage:

Anfrage

Artikel aus dem Magazin

Die Arten der Holzkonstruktionen
06.02.2020 Holzhaus

Die Arten der Holzkonstruktionen

Holzwände und die Tafelbauweise
15.04.2021 Holzhaus

Holzwände und die Tafelbauweise